Stricken halbpatentmuster schal

Um die halbe Fischerrippe reihenweise zu stricken, wirft man auf eine ungerade Anzahl von Stichen. Das Stricken dieses schicken Schals ist einfacher (und schneller), als er aussieht. Wir haben eine sperrige cremefarbene Wolle mit einem feinen hellblauen Mohair gepaart und eine US-Größe 20 Nadel verwendet, so dass wir nur auf 14 Stiche gegossen haben. HINT Wenn Sie die halbe Fischerrippe in Runden mit Stichen in der Reihe unten genäht arbeiten, können Sie manchmal vergessen, in welcher Runde Sie sind. Schauen Sie sich in diesem Fall die Strickstiche genauer an. Große Nadeln sorgen für schnelles Stricken – und einen hübschen, locker strukturierten Schal. Die hier, rechts, ist aus Merinowolle, bekannt für weich und erhaben. (Merinoschafe, unten rechts, sind mit Vlies von ohrenzuchen bis hufen bedeckt und produzieren wahre Wollwolken.) Wenn Sie einen Schal oder einen Schal in eine Fischerrippe stricken, empfehle ich, die folgende Selvedge zu stricken: Stricken Sie nicht die ersten und letzten 3 Stiche in der Fischer Rippenstichmuster. Stricken Sie die Strickstiche und schieben Sie die Purl-Stitchs purlwise mit dem Garn vor der Arbeit.

Für dieses klassische Design wird der Hauptkörper in Stockinette-Stich, dem gängigsten aller Stichmuster, bearbeitet, der durch abwechselnde Strickreihen und Purl-Reihen gebildet wird. Zuallererst stricken Sie nicht immer wieder den gleichen Streit in vergessene Weise. Die beiden verschiedenen Reihen halten es interessant und schaffen ein wirklich dehnbares Muster, das immer noch sehr dick und ziemlich erhaben ist. Es ist perfekt für Schals und Decken! Sie könnten diesen Stich auch als Einführung in Brioche-Stricken verwenden, was zugegebenermaßen zunächst etwas beängstigend erscheint. Um all die wunderbaren Dinge zu sehen, die Sie mit Brioche Stricken tun können, besuchen Sie Explorations in Brioche Stricken mit Nancy Marchant. Wenn Sie Strickjacken oder Pullover in einer Fischerrippe stricken, benötigen Sie eine feste Kante, um die Stücke später zusammenzunähen. Ich empfehle in diesem Fall den ersten und letzten Stich zu purl. Dies ergibt eine feste Nodalmarge. Auf die einzelnen Teile wird eine ungerade Anzahl von Stichen aufgebracht.

Die Stiche neben den Randstichen sollten auf der Vorderseite purl stitches sein. Mit dem Matratzenstich legen Sie die Nadel in die Mitte der Purl-Stitchs der beiden Teile. Nach dem Nähen ist die Naht kaum wiederzuerkennen, da sie in den Strickstoff eingelassen ist. Elizabeth Zimmermann fügte dieser wachsenden Namensliste in den 1960er Jahren noch einen weiteren Alias hinzu, als ihr Faltblatt Wool Gathering amerikanische Stricker zu einem Brioche-Stitch einführte, den sie “Prime Rib” nannte. HINT Wenn die Stiche verrutscht sind – egal ob in der Reihe unten oder gepaart mit dem Garn, die Stiche erscheinen nur in jeder zweiten Reihe als V. Wenn Sie z. B. die Zeilen für eine Spurweite zählen müssen, zählen Sie die Vs und verdoppeln Sie die Zahl.

Dies führt zu der Anzahl der Zeilen oder Runden, die Sie gestrickt haben. Ich schaue mir die wahre und die halbe Fischerrippe genauer an. Beide Stichmuster sehen auf den ersten Blick gleich aus. Aber wenn man genauer hinschaut, sind die Unterschiede erkennbar. Die wahre und die halbe Fischerrippe haben die markanten, dicken Rippen gemeinsam. Beide sind voluminös und warm. Sie müssen zwei Reihen stricken, bis Sie eine Reihe sehen können. Dadurch wird viel mehr Garn verbraucht als z.B. bei Stockinette-Stichen. Das zusätzliche Garn erzeugt einen Zickzack in der Tiefe, der auf beiden Seiten zu sehen ist.